Bewertung

In der Wertermittlung einer Immobilie bzw. von Bauland wird der Fokus auf den monetären Nutzen gerichtet, auf den sogenannten Marktwert. Mithilfe von verschiedenen Bewertungsmethoden werden die Werte von bebauten bzw. unbebauten Grundstücken zu den aktuellen Marktbedingungen evaluiert. 

 

Gründe für einen Bewertungsauftrag gibt es einige: 

- Absicht eines Verkaufs einer Liegenschaft oder eines unbebauten Grundstücks

- Ermitteln des Vermögenswertes für private Zwecke

- Bewertungen im Auftrag von Gerichten bei Zivilrechtsfällen

- Bewertungen im Auftrag von Behörden im Rahmen der Verwertung von Grundstücken

- Liegenschafts- oder Portfoliowert bestimmen im Rahmen der Rechnungslegungsvorschriften

 

Bei bebauten Grundstücken (Einfamilienhäuser, STWEG, Gewerberäumlichkeiten, Renditeimmobilien u.a.) wird mit dem Auftraggeber die anzuwendende Wertermittlungsmethode besprochen. Je nach Bewertungszweck und -adressat kann diese Bewertungsmethode variieren. Für eine Abschätzung des Marktwerts von Einfamilienhäusern und  Eigentumswohnungen bieten wir unseren Kunden eine Schnell-Bewertung an. 

Bei unbebauten Grundstücken (Bauland, Bauland mit Abbruchobjekten u.a.) wenden wir den direkten Vergleichswert an. Quelle dieser statistischen Methode ist das Bewertungstool von Fahrländer Partner AG in Zürich. 

 

Weiter unterstützen wir unsere Kunden in der Festsetzung der Mietpreise von Wohnungen, Büro- und Verkaufsflächen. 

Homestaging Home-Staging Immobilien Liegenschaften Verwaltung Bewirtschaftung Liwa Immobilien Basel Liegenschaftsverwaltung Bewertung Verkehrswert ermitteln Schnellbewertung Verkauf Sanierung Renovation Unterhalt Baudienstleistung Immobilienbewertung

"Jede Liegenschaft hat ihre Besonderheit."